cranioCraniosacraltherapie ist eine sehr sanfte Behandlung mit den Händen. Sie orientiert sich am gesamten System, nicht nur an einzelnen körperlichen Symptomen.
Ziel dieser Therapieform ist die Wiederherstellung der individuellen Harmonie des craniosacralen Systems (Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein): des zentralen Nervensystems mit den Hirn- und Rückenmarkshäuten, Fascien, knöchernen und Weichteilverbindungen inklusive der freien Zirkulation des Liquor (Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit).
Ganz ohne oder nur mit minimalen Reizen begleite ich den Spannungsausgleich des Gewebes. Mechanische oder emotionale Traumen, die dort gespeichert sein können, werden dabei bewusst oder unbewusst gelöst.
Eine Begleitung des Prozesses mithilfe therapeutischer Bilder kann hilfreich sein. Oft ist die Stunde aber ein passives Berührtwerden in einem besonderen, entspannten Schwingen des Gehirns - dem Alphazustand.

Indikationen für eine Craniosacrale Behandlung sind zum Beispiel:

  • Rücken- und Nackenbeschwerden, Schleudertrauma
  • Bewegungseinschränkungen
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Kiefergelenksbeschwerden, Bissstörungen, Zähneknirschen
  • Tinnitus, Schwindel
  • Gelenkschmerzen allgemein
  • Schlafstörungen, innere Unruhe